Pfälzer Endlosschleife

Kirchenmann moderiert im Streit um B 10-Ausbau

  • Von Isabell Scheuplein, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es geht um eine Strecke von knapp 30 Kilometern Länge: Am kommenden Samstag beginnt die Mediation zum Ausbau der Bundesstraße 10 in der Pfalz. Ein erster Anlauf war vor acht Jahren gescheitert.

Wilgartswiesen. Es wird eine große Runde: Mehr als 30 Vertreter von Kommunen, Bürgerinitiativen und Verbänden sitzen sich kommenden Samstag gegenüber, um über einen Ausbau der Bundesstraße 10 in der Pfalz zu verhandeln. Die Ausgangslage ist verzwickt, denn beide Seiten fürchten um nichts weniger als ihre Zukunft: Ohne breitere Straße kein wirtschaftlicher Aufschwung, sagen die Pfälzer im Westen. Mehr Verkehr würde den aufblühenden Tourismus zerstören, sagen diejenigen weiter im Osten der Region.

Erste Mediation 2004

Dabei ist die Strecke, um die es geht, nicht einmal 30 Kilometer lang. Dennoch hatte es allein Monate gedauert, die zerstrittenen Parteien überhaupt wieder an einen gemeinsamen Tisch zu bekommen. Kurz vor knapp entschied sich beispielsweise die Stadt Pirmasens, doch an dem Verfahren teilzunehmen. Da ein erstes Vermittlungsverfahren im Jahr 2004 gescheitert war, könne man sich das zweite sparen, hatten die Gegner der Me...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.