Textilfabriken als Todesfalle

Über 300 Tote in Pakistan

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Bei zwei Feuern in pakistanischen Fabriken sind am Dienstag und Mittwoch über 300 Arbeiterinnen und Arbeiter gestorben. In Lahore erstickten oder verbrannten 25 Menschen, als durch einen defekten Generator Chemikalien und Textilien in Brand gerieten, die im einzigen Ausgang der illegalen Fabrik gelagert waren. Im verarmten Stadtteil Baldia Town der südpakistanischen Hafenmetropole Karachi starben nach offiziellen Angaben 289 Menschen bei einem Großbrand in einer Textilfabrik. Die Brandursache hier ist noch unklar. Es gab einen einzigen nicht verriegelten Ausgang. Notausgänge s...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.