Werbung

Bunter Goldfisch

Ältester Farbfilm

Die wohl ältesten, bisher bekannten Filmaufnahmen in Farbe sind in einem Museum im englischen Bradford gefunden worden. Die Filmrollen, die auf das Jahr 1902 geschätzt werden, hatten jahrelang unbeachtet im Archiv des National Media Museums gelegen, teilte das Museum in Bradford mit. Sie zeigen Aufnahmen des britischen Fotografen und Erfinders Edward Turner, die unter anderem seine Kinder beim Spiel mit Sonnenblumen und einem Goldfisch zeigen. Das Museum ist von der Echtheit der Farbaufnahmen überzeugt. Turners Aufnahmen würden somit die Kinemacolor-Filme aus dem Jahr 1909 ablösen. Sie gelten nach Schätzungen bislang als die ältesten Farbfilme.

dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!