Ich hatte einen Stehplatz

Henry Kissinger kehrte nach Fürth zurück

Der ehemalige US-Außenminister HENRY KISSINGER hat sein Versprechen wahr gemacht und ist nach dem Bundesligaaufstieg der SpVgg Greuther Fürth in seine Heimatstadt zurückgekehrt. Nach Fürths 0:2-Niederlage gegen Schalke erinnerte er sich an rauhe Sitten in den 30ern und warnende Worte des Vaters.

Herr Kissinger, Sie hatten sich ein 2:0 für Ihre Fürther gewünscht, das Spiel ging aber verloren. Hat es Ihnen dennoch gefallen?
Kissinger: Die Mannschaft hat sehr schnell gespielt und gut gekämpft. Auch die Atmosphäre war fantastisch.

Sind Sie nur wegen dieses Spiels in Fürth?
Ich habe versprochen, wenn Fürth in die Bundesliga aufsteigt, komme ich. Auf den Aufstieg hab ich immer gehofft, obwohl ich nach so vielen vierten Plätzen Herrn Präsident Hack schon vorgehalten habe, dass er das absic...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 280 Wörter (1663 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.