Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Erinnern an Nürnberger Rassegesetze

Treffen am Mahnmal für Sinti und Roma

Nürnberg (dpa/nd). Vor dem Mahnmal für die von den Nazis ermordeten Sinti und Roma haben Bürger und Politiker der Opfer der Nürnberger Rassegesetze gedacht. Die diskriminierenden Gesetze wurden am 15. September 1935 während eines NSDAP-Reichsparteitages verkündet. Zu den Gästen der Nürnberger Gedenkfeier gehörte am Samstag auch Landtagsvizepräsidentin Christine Stahl (Grüne). Der bayerische Landesverband Deutscher Sinti und Roma veranstaltet jedes Jahr eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung, wie Vorsitzender Erich Schneeberger sagte. Rund eine halbe Million Sinti und Roma aus ganz Europa fielen dem Holocaust zum Opfer. Jahrzehntelang wurden sie vom öffentlichen Gedenken ausgegrenzt, erst 1982 erkannte die Bundesregierung den Völkermord an. Die Stigmatisierung und Verfolgung der Sinti und Roma hatte unmittelbar nach dem Machtantritt der Nazis 1933 begonnen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln