Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gute Seele

Hawa Aden Mohamed / Die Somalierin erhält den »Nansen-Flüchtlingspreis«

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Gute Nachrichten aus und über Somalia sind selten. Schließlich befindet sich das Land seit dem Sturz des Diktators Siad Barre 1991 im fortschreitenden Staatszerfall. Hoffnungszeichen indes gibt es: die überraschende Wahl des als integer geltenden Präsidenten Hassan Sheikh Mohamud Anfang September, der allerdings vor Wochenfrist nur mit Glück einem Attentat entging. Und nun die Auszeichnung für die Flüchtlingshelferin Hawa Aden Mohamed durch die Vereinten Nationen. In Somalia ist die Preisträgerin nur als »Mama Hawa« bekannt - Ausdruck der hohen Wertschätzung, die sie dort für ihre jahrzehntelange Flüchtlings- und Bildungsarbeit genieß...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.