Lafontaine soll eine »Rote Sahra« trinken

Brauerei Neuzelle vertreibt Parteitagsbrause

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Klosterbrauerei Neuzelle im Osten Brandenburgs ist bekannt für ungewöhnliche Ideen. Vor einem Monat kam sie mit zwei Varianten roter Fassbrause auf den Markt, die besonders Anhänger der LINKEN ansprechen sollen.

Dieser Tage probierte Thomas Nord, Bundestagsabgeordneter der LINKEN, in der Klosterbrauerei Neuzelle (Brandenburg) eine Brause, die nach seinem Geschmack ist. »Super«, urteilt der Abgeordnete und überlegt, einen größeren Posten zu bestellen und für Wahlkampfzwecke zu verwenden. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn diese rote Fassbrause wird von der Brauerei seit einem Monat unter dem Namen »Rote Sahra« vertrieben. Das Getränk gibt es auch in der Variante »Süße Katja«, wobei sich nur das Etikett unterscheidet. Der Inhalt ist der gleiche.

Der Gedanke an die LINKE-Politikerinnen Sahra Wagenknecht und Katja Kipping ist kein Zufall, sondern volle Absicht der Brauerei. Das Familienunternehmen aus Thomas Nords Ostbrandenburger Wahlkreis möchte mit der aktuellen Kreation wieder einmal »Aufmerksamkeit erregen«, gibt Seniorchef Helmut Fritsche zu.

Die Idee stammt von einer fähigen Potsdamer Werbeagentur, die gleich noch passende Sloga...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 503 Wörter (3449 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.