Werbung

Ein Vielseitiger

H. Rosendorfer tot

Der Schriftsteller, Maler und pensionierte Richter Herbert Rosendorfer ist tot. Der aus Südtirol stammende Rosendorfer starb am Donnerstag nach langem Leiden im Alter von 78 Jahren im Krankenhaus von Bozen, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa und Südtirol-Online übereinstimmend berichteten. Rosendorfer, der lange in Bayern lebte, schrieb Romane, Erzählungen, Theaterstücke sowie Abhandlungen zur Musik und Reiseführer. Als einer seiner größten Verkaufserfolge gelten seine »Briefe in die chinesische Vergangenheit« von 1983. Zuletzt hatte der vielfach ausgezeichnete Autor vor einigen Monaten seinen Roman »Huturm« veröffentlicht. dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!