Werbung

Toter bei Protesten in Peru

Buenos Aires (epd/nd). Bei Zusammenstößen zwischen protestierenden Anwohnern einer Goldmine und der Polizei ist in Peru am Donnerstag (Ortszeit) ein Mensch getötet worden. Rund 150 Anwohner der Ortschaften Mareniyoc und San Isidro hatten die Zufahrtstraße zur Mine Pierina der kanadischen Bergbaufirma Barrick blockiert und forderten die versprochene Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!