Werbung

Athen ermittelt gegen Politiker

Athen (dpa/nd). Die griechische Finanzpolizei hat Ermittlungen gegen 32 Politiker wegen Korruptionsverdachts aufgenommen. Es soll geklärt werden, wie die Verdächtigen zu ihren Vermögen kamen. Athen hatte wiederholt versprochen, schärfer gegen Steuerhinterziehung vorgehen zu wollen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!