Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Wille siegt

Im Kellerduell der zweiten Liga gewinnt der 1. FC Union 2:1 gegen Köln

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Alle haben mitgeholfen am Freitagabend in der Alten Försterei. »Wir haben zusammen gekämpft, Mannschaft und Zuschauer«, sagte Mittelfeldspieler Markus Karl erleichtert nach dem ersten Sieg für den 1. FC Union Berlin in dieser Saison. Vor 16.750 Zuschauern gewannen die Köpenicker ihr Heimspiel vor ausverkauftem Haus mit 2:1 (1:1) gegen den 1. FC Köln. Die frühe Führung der Gäste durch Thomas Bröker nach drei Minuten durch einen Foulelfmeter glich Silvio (27. Minute) aus, Kapitän Torsten Mattuschka zirkelte den spielentscheidenden Ball elf Minuten nach der Pause ins Netz.

Es ist sehr viel einfacher für einen Trainer seiner Mannschaft Tugenden wie Kampf, Einsatz und Willen zu verordnen, als die Qualität zu verbessern oder zumindest die vorhandene bis zum Letzten herauszukitzeln. »Totale Leidenschaft« hatte Unions Coach Uwe Neuhaus vor dem Spiel gefordert. Die war umso mehr gefragt, nachdem Björn Jopek den Kölner Miso Brecko nach nicht einm...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.