Werbung

Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946.

Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.

Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

An die „ 7“ kommt man ohne Vorwahl

(ND). Rund 170 000 Telefonanschlüsse im Westteil Berlins sind seit einigen Tagen - wie die Telekom jetzt mitteilt - vom Ostteil ohne die Vorwahl „849“ erreichbar. Dabei handelt es sich um Rufnummern, die mit einer „7“ beginnen. Wer die Probe aufs Exempel machen will und den glücklichen Zufall auf seiner Seite hat, jemanden mit einer „7“'am Anfang sprechen zu wollen, kann also direkt wählen.

Ende Januar sollen alle Nummern, die mit einer „3“ beginnen, hinzukommen. Dann können 295 000 Telefonkunden ohne Vorwahl erreicht werden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen