• Politik
  • Rostock: Friedliche Anti-Pogrom-Demo / Polizeiaufmarsch wie im Bürgerkrieg

20 000 kontra Haß und Terror

Rostock (ND-Rietz/Schütt/ADN). Entgegen vorverurteilenden Behauptungen konservativer Politiker verlief die Rostocker Großdemonstration gegen Neonazismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit am Sonnabend weitgehend friedlich. Nach Angaben des Koordinierungsbüros „Antifaschistisches Aktionsbündnis“ beteiligten sich trotz massiver Behinderungen durch die Polizei über 20 000 Menschen (Polizeiangabe: 14 000) aus der gesamten Bundesrepublik und anderen europäischen Ländern am Marsch durch die Rostocker Stadtteile Lichtenhagen und Lütten-Klein, die seit dem vergangenen Wochenende tagelang Schauplatz der schwersten ausländerfeindlichen Krawalle seit der deutschen Vereinigung waren. Im Protestzug marschierte die fast komplette PDS-Bundestagsgruppe. Die Polizei erschien mit 3400 Beamten und Hunderten von Fahrzeugen. Ein fast bürgerkriegstaugliches Aufgebot.

Zur Demonstration aufgerufen hatten zahlreiche linke und antifaschistische G...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 502 Wörter (3876 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.