Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tänze gegen das Vergessen INDONESIEN: Gastgeber des Jubiläums-Gipfels der Paktfreien gerüstet

Aus Djakarta berichtet HENRI RUDOLPH

Djakarta, was übersetzt „Ruhmreicher Sieg“ bedeutet, von der Holländischen Ostindien Kompanie zu Beginn des 17 Jahrhunderts in Batavia umbenannt, beging am 22. Juni sein 465. Gründungsjubiläum. Nun sieht die indonesische Hauptstadt ihrem größten internationalen Ereignis entgegen: der morgen beginnenden 10. Gipfelkonferenz der paktfreien Staaten.

Die Vorbereitungen Indonesiens, das den Vorsitz der Bewegung von Jugoslawien übernehmen wird, kann man auch im weiteren politischen Sinne verstehen. Am 9. Juni nämlich gaben 90,4 Prozent von 107,5 Millionen wahlberechtigten Indonesiern ihre Stimmen ab für die Versammlung der Volksvertreter, das Unterhaus des Parlaments. Von den 500 Abgeordneten wurden 400 gewählt. Die anderen 100 ernennt die Armee - eine Variante der indonesischen Demokratie. Das politische System beruht auf „Pancasila“, den fünf Grundsätzen der Staatsideologie. Sie beinhalten in dieser Reihenfolge: Glau...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.