Werbung

Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946.

Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.

Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

Großeinsatz der Wasserretter

(ADN). Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Wasserrettungsdienst Berlin mußten am Wochenende 127 Mal Hilfsdienste leisten, darunter einen Großeinsatz absolvieren. Am Sonntagabend kenterte auf dem Wannsee in der Nähe von Heckeshorn ein Motorboot mit 26 Insassen. Vier Rettungsboote des Wasserrettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft mit insgesamt zwölf Helfern holten alle Verunglückten wohlbehalten aus dem nassen Element. Bei zwei Personen war erste Hilfe erforderlich. Insgesamt wurden 46 umgekippte Boote mit 68 Insassen wieder aufgerichtet.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!