Werbung

Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946.

Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.

Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

Schinkels Kirche wird 165 Jahre

Die Friednchswerdersche Kirche in Mitte feiert am 3. Juli den 165. Jahrestag ihrer Einweihung. Von Friedrich Schinkel erbaut, beherbert sie heute jenes Museum der Nationalgalerie, das dem großen Architekten gewidmet ist. Aus Anlaß des Jubiläums veranstaltet das Kultur Büro Berlin eine kunsthistorische Führung »Schinkels Highlights in Berlins historischer Mitte« Der erste »Spaziergang« findet am kommenden Sonntag, 15 Uhr, statt. Treffpunkt ist an der Amazone am Alten Museum im Lustgarten

Luftbild: Robert Grahn

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!