Komplett in den bezahlten Fußball

Zur Leserzuschrift von Herrn Siegfried Roehring, Dessau (ND, 18.3.) '

Die Zuschrift von Herrn Siegfried Roehring - der BFC Dynamo sei nur wegen der parteiischen Schiedsrichter DDR-Abomeister geworden - bringt wieder einmal eine alte Debatte hoch. Frage: Was müssen die DDR-Schiedsrichter doch für Wundermenschen gewesen sein, daß sie nicht nur den Abstieg des BFC in

die Unterklassigkeit verhindert, sondern ihn auch noch dauernd zum DDR-Meister gemacht haben?

Vergessen hat Herr Roehring beispielsweise, daß nach der Wende die komplette Mannschaft des BFC in den bezahlten Fußball des westlichen Teiles Deutschland gegangen bzw. geholt worden ist. Ich glaube nicht, daß die Vereine in der Marktwirtschaft für »Flaschen« Geld ausgegeben hätten. Sie haben es deshalb gut investieren können, weil der BFC Dynamo eine sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet h...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 346 Wörter (2741 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.