Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Meine Sicht

Tobias Riegel über Soldaten im Klassenzimmer

  • Von Tobias Riegel über Soldaten im Klassenzimmer
  • Lesedauer: 1 Min.

Ein schlimmer Nebeneffekt - man könnte auch sagen: ein Abfallprodukt - der Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht ist die Verwandlung der Schülerinnen und Schüler in potenzielle Berufssoldaten, die es zu locken gilt. Man braucht nicht viel Fantasie, um krasse Fehlentwicklungen, wie sie etwa aus den USA schon lange bekannt sind, auch in Berlin kommen zu sehen: Smarte Uniformträger, die mit Vorliebe benachteiligte und orientierungslose Jugendliche vor der Schule abpassen und ihnen das Blaue vom Himmel herunterlügen, um den unschuldigen Nachwuchs in die Fänge des militärischen Apparates zu bekommen. Die bisherigen Beispiele der neuen, voll auf »Freiheit«, Feuerwerk und Abenteuer getrimmten Bundeswehr-Reklame verstärken diese Besorgnis.

Da ist es das Mindeste, dass wenigstens die Schulräume selbst gesetzlich vor solcher Propaganda geschützt werden. Gegen geschmacklose Youtube-Clips und andere Rattenfänger-Strategien der bewaffneten Truppe wird man schwer vorgehen können. Das Neutralitätsgebot der Schulen jedoch sollte genug juristische Handhabe bieten, um Soldaten aus Klassenzimmern zu verbannen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln