Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Blutspenden in den Herbstferien

(dpa). Die Ferienzeit ist traditionell Durststrecke in Sachen Blutspenden: Am 1. Oktober startet der DRK-Blutspendedienst deshalb die diesjährige Herbstaktion. Die Aktion läuft bis zum 7. Oktober - auch am ersten Ferienwochenende gibt es in Berlin und Brandenburg zahlreiche Sondertermine. In den Ferien wird wegen der Urlaubsfahrten in der Regel weniger Blut gespendet, hinzu kommen erste Erkältungskrankheiten, die vor einer Blutspende zunächst ausheilen müssen. Deshalb werden Blutkonserven knapper. Der DRK-Blutspendedienst Ost benötigt aber an jedem Werktag 1500 Blutspenden. Die Konserven sind auch aufbereitet höchstens 42 Tage haltbar. Sämtliche Spendetermine in Berlin und Brandenburg sind unter www.blutspende.de abzurufen oder über die Servicenummer 0800 119 49 11 aus dem Festnetz kostenlos zu erfahren.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln