Bernd Moritz 12.10.2012 / Bewegung

... nicht von der Lohnfront

Kommentar

Man kennt es: Zuerst kommen Leiharbeiter, denen man schließlich, zum Teil befristet, Anstellungen zu wesentlich schlechteren Konditionen als den vormals Festangestellten anbietet. Klar, wo zukünftig neue Kollegen ihren Platz in dieser Zweiklassenbelegschaft finden. 2012 soll das bei Kabel Deutschland durchgezogen werden, inklusive Ausgliederung in eine Service-Gesellschaft und Wegfall der Tarifbindung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: