Sehnsüchte, Enttäuschungen

Judith Perrignon: Kümmernisse

  • Von Fokke Joel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vielleicht ist der deutsche Titel besser als der französische - »Les Chagrins«. Mit »Kümmernisse« wird sowohl auf »Kummer« als auch auf »kümmern« angespielt. Insofern, als sich zu Beginn des Buches die Mutter, Mia, um ihre Tochter, Helena, zu kümmern versucht. In Form von langen Briefen ins Gefängnis, zu dem Helena 1967 wegen eines Raubüberfalls verurteilt wurde. Sie kümmert sich auch um ihre Enkelin Angèle, die Helena im Gefängnis zur Welt bringt. Dabei geht es auch um Kummer. Für Mia, weil Helena nichts mehr von ihrer Mutter wissen will; sie verdächtigt sie nur, ihre Notlage im Gefängnis auszunutzen, um die alte Nähe wieder herzustellen. Für Helena, weil sie enttäuscht ist von der Liebe zu Tom, dem Vater von Angèle, mit dem sie fortgehen wollte, mit dem sie einen Juwelier überfallen hat und der sie dann sitzen ließ. Den sie aber nicht verrät. Und es geht um Kummer für Angèle, die darunter leidet, dass sie ihren Vater nicht kenn...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 511 Wörter (3044 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.