Lob der animalischen Instinkte

Die Krise in der Krise und die Wiederkehr der kapitalkonformen Wirtschaftspublizistik

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Die Krise dauert an. Und schon wieder wird gezockt. Die geretteten Banken haben offenbar wenig dazugelernt. Nahezu 500 Milliarden Dollar wandten die zehn gewichtigsten Länder auf, um Banken zu retten, die sich verspekuliert hatten; und nun zeigt eine Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, einer Art Zentralbank der Zentralbanken, dass »gerettete Banken die Risiken nicht erheblich stärker verringerten als nicht gerettete Banken«. Sie sind also wieder hochriskant. Und spätestens seit der dritten geldpolitischen Lockerung durch die amerikanische Notenbank Fed im September wächst der Appetit der Banken und Investoren auf neue Risiken rasant. Geld ist wieder im Überfluss vorhanden oder nahezu zum Nulltarif bei Zentralbanken zu leihen. Neue Spekulationsblasen zeichnen sich ab, etwa an vielen Börsen und in Schwellenländern. Mitten in der Krise droht die nächste Krise. Neue Wirtschaftsbücher müssen sich an diesem Maßstab messen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 809 Wörter (5590 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.