Staffel zum Landtag lief ins Leere

Wissenschaftsausschuss des Landtags lehnte Volksinitiative gegen Fusion in der Lausitz ab

Potsdam (nd/dpa). Das Ausmaß der Proteste gegen die geplante Hochschulfusion in der Lausitz hat Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (für SPD) überrascht. »Ich hätte nicht gedacht, dass die damit verbundenen Chancen für die Region auf so großes Unverständnis stoßen«, sagte sie am Mittwoch in Potsdam.

In einer Anhörung im Wissenschaftsausschuss des Landtages hatte die Initiative »Hochschulen erhalten« erneut dagegen plädiert, die Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) und die Hochschule Lausitz in Senftenberg aufzulösen und an ihrer Stelle eine neue, gemeinsame Universität zu gründen. Bereits im August waren dem Landtag mehr als 42 000 Unterschriften übergeben worden. Der Wissenschaftsausschuss lehnte die Volksinitiative nun aber ab.Die rot-rote Landesregierung plant die Verschmelzung beider Hochschulen mit ihren 10 000 Studenten bis Mitte 2013. Angesichts knapper Kassen und sinkender Einwohnerzahlen sollen sie fit für...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 469 Wörter (3340 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.