Schätze in der Lok-Halle

Bücherei der Technischen Hochschule in Wildau wurde Bibliothek des Jahres 2012

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vor fünf Jahren erst wurde sie eröffnet: die Bibliothek der Technischen Hochschule im brandenburgischen Wildau. Jetzt gehen 30 000 Euro Preisgeld an die Bücherei, denn sie wurde Bibliothek des Jahres 2012. Die Jury betonte insbesondere den Ideenreichtum und die Innovationskraft der Bibliotheksmitarbeiter.

In einer imposanten historischen Industriehalle an der Bahnhofstraße in Wildau (Brandenburg) befindet sich die Bibliothek der Technischen Hochschule. Nicht irgendeine Bibliothek, sondern die Bibliothek des Jahres 2012. Am Dienstag wurde die Urkunde bei einem Festakt überreicht.

Mit der Auszeichnung durch den Deutschen Bibliotheksverband (dbv) sind 30 000 Euro Preisgeld verbunden, die Bibliotheksleiter Frank Seeliger ins Personal investieren möchte. Er plant, bestehende Stellen damit weiter zu finanzieren und möglichst neue zu schaffen.

Das rote Backsteingebäude wurde nach der Jahrtausendwende mit modernen Stahlkonstruktionen versehen. An den Seiten der hohen Werkshalle wurden drei Geschosse mit Bücherregalen und Arbeitsplätzen untergebracht. Unter einem langen Glasdach erstreckt sich in der Mitte ein nach oben offener Bereich.

»Entscheidend für die Auszeichnung ist aber nicht die eindrucksvolle Architektur«, betont dbv-Geschäf...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.