Ermittlung gegen Polizisten eingestellt

Hamburg/Dresden (dpa/nd). Hamburgs Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlung gegen vier sächsische Polizisten eingestellt, denen Körperverletzung im Amt vorgeworfen worden war. Gegen einen fünften werde weiter ermittelt, berichtete Radio MDR 1. Die vier Beamten standen im Verdacht, im Juni in Hamburg am Rande eines Nazi-Aufmarsches Teilnehmer einer Sitzblockade getreten und geschlagen zu haben. Der Verdacht sei nicht hinreichend zu begründen, hieß es.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung