Eine Frage der Ehre

Jürgen Amendt über die Anteilnahme am Tod von Jonny K. und die Berichterstattung von »Bild«

Die Bluttat vom Berliner Alexanderplatz, bei der Mitte Oktober ein 20-Jähriger von einer Gruppe junger Männer durch Schläge und Tritte so verletzt wurde, dass er einen Tag später im Krankenhaus starb, ist weitgehend aufgeklärt – zumindest was den mutmaßlichen Täterkreis angeht. Über die Motive der Täter wissen wir nach wie vor wenig; die Frage, wer wie und warum zugeschlagen, zugetreten hat, letztlich in welchem Maße am Tod des Opfers Schuld trägt, bleibt im Bereich des Spekulativen. Sicher ist nur, dass die Tat in dem Sinne zufällig war, dass sich Opfer und Täter nicht kannten, und sicher ist das Urteil, das die Tat besonders verabscheuungswürdig ist, eben weil der Getötete willkürlich als Opfer ausgewählt wurde.

Ein solch schreckliche Tat, weckt die Instinkte im Menschen, gute Instinkte, wie z.b. Mitleid, Anteilnahme. Am Sonntag zeigten Hunderte von Berliner diese bei der Trauerfeier für den getöteten Jonny K. in Berlins Mitte. Kein –...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 663 Wörter (4074 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.