Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Suche nach dem Herd der Infektion

(Agenturen/nd). Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Leiche des Anfang Oktober in der Charité verstorbenen Frühchens exhumieren und obduzieren lassen. Beides sei leider unvermeidbar gewesen, teilte die Ermittlungsbehörde am Montag mit. Durch die Obduktion sollten nun die genauen Todesumstände geklärt werden. Insbesondere solle festgestellt werden, ob das Neugeborene an den Folgen einer Infektion mit Serratienkeimen starb.

Nach den Darmkeim-Infektionen an d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.