Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Jeder Vierte ein Ausländerfeind

Neue Studie zu extrem rechten Einstellungen in Deutschland

Berlin (nd-Meyer). Die Zahlen sind alarmierend – wie immer. Nach der am Montag vorgestellten Studie »Die Mitte im Umbruch« ist die Zahl der Menschen mit rechtsextremen Einstellungen in Deutschland weiter gewachsen. Nach der zweijährlich im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung erscheinenden Studie haben neun Prozent der im Sommer 2012 Befragten ein geschlossen rechtsextremes Weltbild. Im Westen ist die Zahl leicht auf 7,3 Prozent gesunken, im Osten deutlich gestiegen – von 10,5 auf 15,8 Prozent. Im Jahr 2006, a...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.