Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Grenzen auch für Bagatellschäden

Kleinreparaturen im Mietvertrag

Obwohl Vermieter für Reparaturen und laufende Instandhaltung der vermieteten Wohnungen gesetzlich verpflichtet sind (§ 535 BGB), werden Mietern in vielen Mietverträgen die Kosten von sogenannten Kleinreparaturen auferlegt.

Das ist nirgendwo gesetzliche Vorschrift, hat sich aber in der Rechtsprechung so eingebürgert. Wer eine Wohnung mieten will, findet oft im Mietvertragstext, den er unterschreiben soll, eine Klausel wie: »Der Mieter trägt die Kosten für die Beseitigung von Bagatellschäden.« Wird das vom Bewerber abgelehnt, bekommt er die Wohnung nich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.