Werbung

Streit um US-Hospital

Gericht: Rodungsbeschluss war nicht korrekt

Neustadt/Ramstein (dpa/nd). Der Streit um den Bau einer riesigen US-Militärklinik in der Westpfalz geht weiter. Das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße veröffentlichte gestern einen Beschluss, wonach die Entscheidung über die Rodung von 47 Hektar Wald nicht korrekt war. Umweltverbände hatten dem Bundesverteidigungsministerium vorgeworfen, dafür ein Schnellverfahren anwenden zu wollen und so die Bevölkerung und den Naturschutz zu übergehen. Das Gericht gab den Verbänden Recht und erklärte, für das Schnellverfahren gebe es keine rechtliche Grundlage. Vor Ort soll das größte US-Militärhospital außerhalb der USA entstehen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung