• Kultur
  • Bücher zum Verschenken

Seiltänzerin ohne Netz

Mascha Kaléko in einer Gesamtausgabe ihrer Werke und Briefe

  • Von Monika Melchert
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Zuweilen hört man einfache, schöne Liebeslieder, summt sie mit - und weiß vielleicht gar nicht, dass Mascha Kaléko sie vor vielen Jahrzehnten geschrieben hat. Ihre Gedichte mit dem charakteristischen leisen Humor, mal eher hintergründig, mal ganz offen und frontal, sind auch heute außerordentlich populär. Darin ist der Alltag auf selbstverständliche und doch sehr poetische Weise anwesend. Das war so seit ihrer ersten Gedichtveröffentlichung (»Sonntagmorgen«), Mai 1930, in der »Vossischen Zeitung«. Überschätzt hat sie sich nicht: »bin nur ein armer Großstadtspatz/ im Wald der deutschen Dichtung«. Die herrlich schnoddrigen Liebeslieder (»Großstadtliebe«) weisen alle Verklärung von sich. Auch dort, wo es traurig klingt in ihren Versen, kann man oft schmunzeln. Sie sieht sich, symptomatisch für ihr Leben, als »Seiltänzerin ohne Netz«.

Am schönsten vielleicht ihre »Lieder für Liebende« mit so bekannten Gedichten wie »Weil du nicht da bis...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 835 Wörter (5491 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.