Werbung

Sprechender Elch abgebrannt

Magdeburg (epd/nd). Der sogenannte Sprechende Elch auf dem noch geschlossenen zentralen Weihnachtsmarkt in Magdeburg ist einem Brand zum Opfer gefallen. Gegen 4.50 Uhr sei die Meldung eingegangen, dass die mit Fell überzogene Figur an einem Verkaufsstand in Flammen stehe, teilte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord am Freitag in der Domstadt mit. Die Feuerwehr schätze den Schaden auf 10 000 Euro, Ursache sei vermutlich Brandstiftung. Auf den Stand griffen die Flammen nicht über.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen