Mit dem Kino auf Weltreise

»Around the World in 14 Films« beginnt heute Abend in Berlin und morgen in Potsdam

  • Von Caroline M. Buck
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

In seinem siebten Jahr bespielt das Weltkinofestival neben dem Kino Babylon in Berlin-Mitte nun auch das Kino Thalia in Potsdam. Und zeigt mit 14 Filmen plus drei Sondervorführungen in Anwesenheit von Filmemachern und vielen namhaften deutschen Filmpaten wieder viel erstklassiges Kino von allen Kontinenten, das es bisher (meist) nicht auf Berliner Leinwände geschafft hatte.

Die Filme, auf den Filmfesten der Welt von Cannes über Venedig, Toronto und Locarno bis Sundance und Moskau ausgewählt, haben häufig keine Aussicht auf einen deutschen Verleih. Der Eröffnungsfilm ist eine der Ausnahmen: »Beasts of the Southern Wild« von Benh Zeitlin, mehrfach international preisgekrönt, entwirft ein vielleicht allzu beschönigendes Bild von einer Gemeinschaft sozialer Außenseiter in den Sümpfen Louisianas, wo sie jenseits aller Dämme in unmittelbarer Nähe zum Meer ein extrem prekäres, aber in jeder Hinsicht naturnahes Dasein fristen.

Zentralam...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.