Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Verhandlungen anstoßen

  • Von Michael Gunter
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die neunte internationale Konferenz der EU Turkey Civic Commission (EUTCC) wird am 5. und 6. Dezember in Brüssel stattfinden. Eine Reihe von Dokumenten wird dabei präsentiert zu dem Konferenzthema »Die Kurden-Frage in der Türkei: Zeit den Dialog zu erneuern und direkte Verhandlungen wieder aufzunehmen«. Alle Vorträge werden sich auf die Ergebnisse des jüngsten Fortschrittsberichts der Europäischen Kommission zum Aufnahmeverfahren mit der Türkei beziehen, in dem es heißt: »Die Kurden-Problematik und Optionen zu ihrer Lösung wurden umfassend diskutiert. Jedoch wurde die demokratische Öffnung von 2009, die unter anderem auf die Kurden-Frage zielte, nicht weiterverfolgt. Insgesamt ist zu sagen, dass es keinen Fortschritt in der Kurden-Frage gab.«

Wir halten nun diese Konferenz im Europäischen Parlament ab, um mehr Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit mit unserem Anliegen zu bekommen. Wir wollen, dass die EU unseren Aufruf zur Wiederaufnahme...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.