Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»L'alligatore« - etwas gewagt, aber genehmigt

PRIVATZOO-EXOTEN: Hessisches Regenwasser muss Berta und Blacky die Mississippi-Heimat ersetzen

  • Von Jasmin Takim, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vogelspinnen, Alligatoren und Schlangen sind Mitbewohner von Orazio Martino (Foto: dpa). Auch Berta und Blacky werden oft von Schulklassen bestaunt.

Berta und Blacky schlummern am Pool. Wärme spendet eine 2000 Watt starke UV-Lampe, und das Becken der Alligatoren ist mit Regenwasser gefüllt. Das Reich von Berta und Blacky befindet sich im Wintergarten von Orazio Martinos Haus in Hessen. Im gläsernen Anbau mit Wärmedämmung fühlen sich die Tiere unter tropischen Palmen und Gummibäumen heimisch. Martino hält fast 200 weitere Reptilien.

Seit mehr als 20 Jahren gehören auch der mehr als vier Meter lange Mississippi-Alligator und seine kleinere Gefährtin dazu. Durch eine Scheibe im Wohnzimmer können Besucher des Privatzoos die trägen Tiere beobachten. Martinos Tochter Alisa öffnet die Tür, Hitze schlägt ihr entgegen. »Bei der Lampe am Becken sind es 40 Grad«, erklärt der gebürtige Römer Martino.

Der Pri...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.