Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Punk entsteht im Kopf

»Tote Hosen« im TV

  • Von Jan Freitag
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Kultband. Das Wort allein treibt Punks die Galle hoch. Kultband ist Stadionrock, Radiokommerz, Hitparadensturm. Kultband heißen die anderen, die Bösen, aber doch nicht Deutschlands Punkrocker. Aber sind die »Toten Hosen« nicht genau das: stadionrockende Hitparadenstürmer, die ihre Saufhymnen vergolden? Ist das nicht Mainstream? Eric Friedler meint: Ja. Und: Nein. Für beides hat der Dokumentarfilmer gute Gründe.

»Nichts als die Wahrheit« heißt sein zweistündiges Porträt, und es will weder ein Fazit, noch einen Rückblick, geschweige denn Abgesänge kreieren, sondern eine Band zeigen, die sich jeder Analyse entzieht. Oder um es mit Sänger Campino zu sagen: »Wir haben ständig im Spagat gelebt, und manchmal ist der uns besser geglückt, manchmal sc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.