Karl Marx in der Online-Akademie

Die Linkspartei trägt in einem Politprojekt ihre Politische Bildungsarbeit ins Internet. Ein Gastbeitrag

Für 23 Mitglieder der LINKEN begann der erste Advent nicht mit Kerzenschein, sondern vor den Monitoren eines PC-Kabinetts in der Verdi-Bildungsstätte Lage/Hörste. Sie waren die ersten eines Pilotprojekts, mit dem die Kommission Politische Bildung die Tür zu einer Online-Akademie der Partei öffnete. Ein mehrmonatiger Kurs, der die Lernenden in Präsenzseminaren, aber vor allem auf einer Internetplattform, in die theoretischen Grundlagen linker Politik einführen soll.

Schon nach dem Zusammenschluss von WASG und PDS trafen sich Fachleute aus der politischen Bildungsarbeit beider Parteien, um zu diskutieren, was man heute wissen muss, um die gegenwärtige Gesellschaft zu verstehen und auch verändern zu können. Es entstanden die Umrisse eines anspruchsvollen Lehrp...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: