Proteste gegen Chinas Inselpolitik in Hanoi

Hanoi (AFP/nd). Vietnams Polizei hat mehrere Proteste gegen die chinesische Politik im Streit um mehrere Inselgruppen aufgelöst. Ein Protestzug von rund 200 Demonstranten wurde nach Angaben von Teilnehmern am Sonntag in der Hauptstadt Hanoi auf dem Weg zur chinesischen Botschaft abgefangen. Rund 20 Teilnehmer seien festgenommen worden. Augenzeugen zufolge löste die Polizei auch eine Kundgebung in Ho-Chi-Minh-Stadt auf. China und Vietnam liegen seit Jahrzehnten im Streit um die Paracel- und die Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung