Werbung

Rot-Rot in Wiesbaden

Hessen-SPD schließt Koalition mit Linkspartei nicht aus

Wiesbaden (dpa/nd). Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel schließt im Falle eines Siegs bei der nächsten Landtagswahl eine Koalition mit der Linkspartei nicht grundsätzlich aus. »Ich schließe wie gesagt nichts aus. Aber nochmal: Ich werbe für eine starke Sozialdemokratie, um eine rot-grüne Koalition zu bilden«, sagte Schäfer-Gümbel der »Wetzlarer Neuen Zeitung« vom Sonnabend. In Hessen muss spätestens im Januar 2014 ein neues Landesparlament gewählt werden. Bei der Landtagswahl 2008 hatten SPD und Grüne eine eigene Mehrheit knapp verfehlt. Vor der Wahl hatte die SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti eine Zusammenarbeit mit den LINKEN kategorisch ausgeschlossen. Nach der Wahl fühlte sie sich an diese Aussage nicht mehr gebunden. Ihr Versuch, den Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) mit Hilfe der LINKEN abzulösen, scheiterte an parteiinternem Widerstand.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung