Rache im Grunewald

Brotfabrik zeigt Berlin-Abschlussfilm von Wolfgang Petersen an der DFFB

  • Von Kira Taszman
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Ein Zug rattert in gefühltem Wahnsinnstempo eine Schwarz-Weiß-Landschaft entlang. So schnell kann er nicht sein, denn er wird noch mit Kohle befeuert. Doch die angriffslustige Musik - sie passt zu dem Racheschwur, den die Hauptfigur ausstößt - und die Szenerie erinnern an ein wohl definiertes Filmgenre. Haben wir es also wirklich mit einem Western zu tun? Kaum, denn der Film spielt im Jahre 1970. Außerdem ist die nach Vergeltung dürstende Figur eine Frau.

Der Spielfilm heißt »Ich werde dich töten, Wolf«, und gedreht hat ihn Wolfgang Petersen, einer der wenigen lebenden deutschen Filmemacher, die es in Hollywood zu Ruhm gebracht haben. Noch ist dieser Krimi eine Stilübung - und Petersens Abschlussfilm an der Filmhochschule DFFB im damaligen West-Berlin. Das Film-Kuriosum kann man am 10. und 11. 12. im Rahmen des Berlin-Film-Katalogs in der Brotfabrik begutachten: Einmal im Monat gestaltet ihn das dortige Kino mit einem wenig bekannte...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.