Werbung

Hilfe bei Eis und Schnee

(nd). Eine Kampagne zur Nachbarschaftshilfe bei Eis und Schnee legt derzeit das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg angesichts des derzeitigen Winterwetters wieder auf. Vorgesehen sind Aufrufe auf Plakaten und Flyern, die innerhalb des Bezirksamtes sowie in der Öffentlichkeit ein möglichst breites Publikum erreichen sollen, wie das Bezirksamt gestern mitteilte. Ziel der Aktion sei nach dem Beispiel des Vorjahres, Bürger zur Nachbarschaftshilfe für ältere und gehbehinderte Mitmenschen bei Dauerfrost und Tiefschnee zu motivieren. Hierbei geht es um Wintertage mit einer extremen Witterung, »in der es erfahrungsgemäß weder die öffentliche Hand noch die Vermieter bzw. die beauftragten Dienstleistungsunternehmen schaffen, ihren Räumverpflichtungen nachzukommen«, heißt es zur Begründung. Besonders für mobilitätseingeschränkte Menschen könne mit Nachbarschaftshilfe Notlagen begegnet werden.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln