Das Toben der Windgeister

RambaZamba zeigt das Tanzstück »Jahreszeiten«

  • Von Anouk Meyer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im warmen Sommerlicht schimmert hell der See. Einige Männer trotten heran, wedeln gereizt die Wespen weg, lassen sich dann behaglich seufzend nieder. Nur einer braucht länger, er macht aus dem Ritual des Ausziehens und Niederlegens eine komplizierte akrobatische Übung. Kurz herrscht Ruhe, dann wenden sich alle Augen einem neuen Blickfang zu: zwei jungen Frauen in geblümten Kleidern, die geschmeichelt die Aufmerksamkeit genießen.

Solche gut beobachteten kleinen Alltagsszenen sind es, die beim neuen Stück »Jahreszeiten« des Theaters RambaZamba so viel Spaß machen. Zum ersten Mal hat sich die hoch gelobte Truppe von Gisela Höhne, durchweg bestehend aus Darstellern mit Behinderung, an ein Tanzstück gewagt - und gewonnen: Der Verzicht auf die oft widerspenstige Sprache scheint jede Menge Energien freigesetzt zu haben, und so kreiseln und gleiten, robben und stampfen die 18 Darsteller zu Musikstücken von Vivaldi, Strawinski, Purcell und z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 621 Wörter (4184 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.