Mangel an Lehrstellen

DGB Berlin-Brandenburg legt Ausbildungsreport 2012 vor

  • Von Haidy Damm
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zum 7. Mal legte der DGB Berlin-Brandenburg gestern in Berlin seinen Ausbildungsreport vor. Das Fazit: Von Entspannung auf dem Ausbildungsmarkt kann keine Rede sein. Doro Zinke, Vorsitzende des DGB-Landesverbandes, wünscht sich mehr Engagement der Betriebe.

Die Jugendarbeitslosigkeit in Berlin ist so hoch wie in keinem anderen Bundesland. Nach Beginn des Ausbildungsjahres im September waren noch rund 2400 Jugendliche in Berlin und rund 900 in Brandenburg ohne Ausbildungsplatz, darunter überwiegend Jugendliche mit Migrationshintergrund und 10.-Klasse-Abschluss. Insgesamt seien beide Bundesländer weit davon entfernt, dass junge Erwachsene einen Ausbildungsplatz wählen können. »Sie müssen nehmen, was kommt«, sagt Zinke.

In der repräsentativen Untersuchung der Gewerkschaft wurden 2440 Jugendliche beider Bundesländer befragt, die in über 50 verschiedenen Berufen qualifiziert werden. Mehr als 70 Prozent h...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.