Werbung

Asyl: Gauck fordert »Mentalitätswandel«

Bad Belzig (dpa/nd). Bundespräsident Joachim Gauck hat einen »Mentalitätswandel« gegenüber Asylbewerbern in Deutschland gefordert. »Wer meint, dass ihm durch die Asylbewerber etwas weggenommen wird, der irrt«, sagte Gauck gestern beim Besuch eines Asylbewerberheims im brandenburgischen Bad Belzig. »Ich habe hier durchweg Menschen getroffen, die arbeiten können und die arbeiten wollen - die zum Teil sogar hoch qualifiziert sind.« Gleichzeitig appellierte Gauck an die Politik, die bestehenden gesetzlichen Regelungen für Flüchtlinge zu überdenken.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen