Rassismus gegen Muslime?

Erol Pürlü über Fehler bei der Aufarbeitung der NSU-Mordserie, Konsequenzen und Vorurteile in der Gesellschaft

nd: Der Koordinationsrat der Muslime stellte am Mittwoch ein Dossier zur NSU-Mordserie vor. Wie beurteilen Sie die Aufarbeitung?
Erol Pürlü: Die Aufarbeitung stellt sich für uns sehr schleppend dar. Immer wieder werden neue Pannen und Fehler vor allem der Sicherheitsbehörden deutlich. Immer wieder verschwinden Akten oder es treten »Erinnerungslücken« auf; das schafft viel Misstrauen unter den Muslimen in Deutschland. Notwendig ist eine lückenlose Aufklärung, die seitens der Politik mehrfach versprochen wurde. Gerade die Sicherheitsbehörden müssen in ihrem eigenen Interesse ihren Beitrag leisten. Es darf sich nicht der Eindruck verfestigen, die Behörden wollten etwas verdecken.

Was wären angemessene Konsequenzen aus dem Skandal?
Es hat ja bereits personelle Konsequenzen auf Behördenseite gegeben. Wenn die Vorgänge wirklich aufgeklärt sind, müssen Konsequenzen für alle Verantwortlichen folgen. Aus unserer Sicht muss das bis hin zu Ent...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 497 Wörter (3314 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.