Die Frösche und die Trockenlegung des Sumpfes

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
An diesem Kanzlerkandidat hat die SPD sicher ihre helle Freude: Eine bessere Gelegenheit, sich über die geringe Höhe der Kanzler-Gehälter in der Bundesrepublik zu beklagen, war nicht abzusehen - ab 1. Januar steigen die Bezüge der Regierungschefin inklusive Diätenerhöhung um einen Betrag, der nur geringfügig unter dem aktuellen Regelsatz von Hartz-Beziehern liegt.

Und auch die Sache mit den Rede-Honoraren bekommt der Sozialdemokraten einfach nicht vom Hacken, dass sie nun - ein FDP-Mann sprach vom Eindruck eines Kick-Back-Geschäfts - mit der Vergabe von Millionen-Aufträgen an eine Bankenkanzlei verknüpft wird, bei der Steinbrück später selbst redete, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 491 Wörter (3437 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.