Hinweise im Kampf gegen Korruption

Staatsanwaltschaft ermittelte 2012 in 17 Fällen wegen Verdachts der unerlaubten Vorteilsnahme

  • Von Jutta Schütz, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Darf eine Lehrerin einen Blumenstrauß von Eltern annehmen? Bekommt eine Firma einen Bauauftrag, weil sie Gratis-Flugtickets rüberreicht? Bei Korruption gibt es nur Täter - daher ist es schwierig, die Fälle aufzudecken.

Im Kampf gegen Korruption setzt Berlin verstärkt auf Tipps von Mitwissern oder Beobachtern. Derzeit werde eine Online-Plattform für anonyme Hinweise vorbereitet, sagte Oberstaatsanwalt Rüdiger Reiff im Gespräch mit der dpa. »Die Identität des Hinweisgebers soll nicht zurückverfolgt werden können«, unterstrich der Leiter der Zentralstelle für Korruptionsbekämpfung.

Das System solle in naher Zukunft eingeführt werden. Jetzt werde die gesetzliche Basis geklärt. »Wir versprechen uns sehr viel davon«, sagte der vom Senat eingesetzte Korruptionsbekämpfer. Berlin wäre nach Niedersachsen und Baden-Württemberg das dritte Bundesland mit einem Meldesystem für Korruptions-Verdachtsfälle.

Bei der Anti-Korruptionsstelle in de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 437 Wörter (3105 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.