Es geht nicht nur ums Klima

Steffen Schmidt über Umweltschutz in China

  • Von Steffen Schmidt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Menschen in der chinesischen Hauptstadt Peking erleben gerade mal wieder die Kehrseite des rasanten Wirtschaftswachstums in ihrem Lande. Smog, so schlimm wie schon seit Jahren nicht mehr. Ärzte befürchten deshalb eine starke Zunahme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegsleiden und Krebs.

Doch spätestens seit den Olympischen Spielen 2008 dürfte auch dem letzten Pekinger klar sein, was die Ursache ist. Denn damals wurden im weiten Umkreis Fabriken und Kraftwerke mit besonders heftig rauchenden Schloten zeitweilig stillgelegt und der private Autoverkehr in der Stadt ebenfalls. Das Ergebnis: fast blaue...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.