Europa schickt Ausbilder

250 Mann sollen Malis Armee unterstützen / Tote bei Geiselnahme in Algerien

Berlin (Agenturen/nd). Der Konflikt in Mali hat am Donnerstag im Nachbarland Algerien Dutzende Opfer gefordert. Am Mittwoch hatte dort eine islamistische Gruppe auf einem Gasfeld eine große Zahl von ausländischen Geiseln genommen. Bei einem Luftschlag des algerischen Militärs seien dann 35 Geiseln und 15 Kidnapper getötet worden, hieß es in Berichten. In anderen wurde gemeldet, Hergang und Opferzahl seien weiterhin offen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: