Werbung

Neues Internetportal listet Gedenktafeln auf

(epd). Ein neues Internetportal informiert seit Montag über die rund 2800 Gedenktafeln in Berlin. Die von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und dem Aktiven Museum Faschismus und Widerstand herausgegebene Website listet die Tafeln im Berliner Stadtgebiet nach Bezirken, Straßen, Personen, Ereignissen, Institutionen und Gebäuden auf. Auch verschwundene Gedenktafeln sind dokumentiert sowie Materialien zur Geschichte der Gedenkzeichen. Den Angaben zufolge wurden allein nach 1989 in Ost-Berlin 449 Gedenktafel entfernt. Zudem bietet gedenktafel-in-berlin.de die Möglichkeit, neue Gedenktafeln zu melden oder Informationen zu bereits bestehenden zu ergänzen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung